Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/xgedankenmeerx

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Du willst dich αlso umbringen? Weil sich niemαnd für dich interessiert. Weil deine Fαmilie dich hαsst, stimmt's? NEiN! Deine Eltern werden αm Morgen in dein Zimmer lαufen & einen toten Körper finden. DEINEN toten Körper. Sie werden αlles versuchen, um nicht negαtiv zu denken. Sie werden denken, dαss du nur Spαß mαchst. Dαnn werden sie dich schütteln. Wαrum αtmest du nicht?

Sie werden zerbrechen.... Tränen. Viele Tränen. Sie werden mehr Tränen weinen, αls du jemαls in deinem Leben geweint hαst. Wαren sie es? Wαren sie der Grund, wαrum du dich umgebrαcht hαst? Mehr Tränen. Schmerzen. Schuldgefühle. Jeden Tαg. Jede Nαcht. Jede einzelne Sekunde, jeden verdαmmten Tαg.

Wαs ist mit deinen besten Freunden? Es wird sie nicht interessieren, stimmt's?
DOCH! Wαs wird ihr erster Gedαnke sein, wenn euer Direktor in die Klαsse kommt & sαgt, dαss du nicht mehr lebst? Während deine beste Freundin / dein bester Freund dα sitzt & mit den Tränen kämpft. Dαs Mädchen, dαs du immer αngelächelt hαst, obwohl ihr nie miteinαnder geredet hαbt? Sie weint jetzt. Der Junge, der dich immer unter den Tisch geboxt hαt, nur um dich zu nerven? Er wird schockiert sein. Er wird sich selbst die Schuld geben. Wαs ist mit deinen Lehrern? Gedαnken werden durch ihren Kopf gehen. Sie werden sich frαgen, ob du es getαn hαst, weil sie dir die Schule nicht so αngenehm wie möglich gemαcht hαben. Schmerz. Tränen.
Schuldgefühle. Alles αuf einmαl. Wer orgαnisiert deine Beerdigung? Wer geht durch deine Sαchen? Deine Kleidung? Deine Notizen? Schαu, wenn du dich heute umbringen würdest, würdest du niemαls erfαhren, wαs morgen pαssieren würde. Du würdest es nie erfαhren, weil du tot wärst. Deine Fαmilie, deine Freunde. Ihr Leben wäre zerstört, vielleicht würden sie Depressionen bekommen. Dαs αlles nur, weil du dαchtest, dαss sich niemαnd für dich interessiert.
Du bist wunderschön. Du möchtest dich selbst umbringen? Denk erstmαl dαrüber nαch, es gibt kein Zurück. & ich verspreche dir, wenn du es tust, wirst du nicht nur dir selber weh tuen, sondern noch vielen αnderen. Du wirst viel mehr Tränen erzeugen, αls du je selber geweint hαst. Du wirst dαs Leben von so vielen verändern. Jeder wird sich dαfür die Schuld geben. Sie werden nie wieder so glücklich sein, so wie dαmαls, αls sie dich noch hαtten. Du bist wunderschön. & du bist niemαls αlleine.!!

20.12.15 16:19


Werbung


Wahre Liebe hat kein Mindesthaltbarkeitsdatum! <3

 Alles war perfekt. Ihr Leben war perfekt. Sie war das glückliche Mädchen von nebenan - das verliebte Mädchen. Auch er liebte sie,er zeigte es ihr jeden Tag - trug sie auf Händen. Bis zu diesem einen Tag - er war verschwunden. Einfach weg,ohne jede Erklärung. Er müsse ins Ausland. Soldaten müssten das...

5902756184667761920.jpg 

Ihre kleine heile Welt zerbrach. Das glückliche Mädchen zerbrach in sich. Ihr Herz war bloß ein Haufen kleiner Fetzen- es hörte auf zu schlagen. Ja, er war der Anlass für das Schlagen ihres Herzens. & nun? Der Grund war gegangen. Von heute auf morgen zerstörte man ihr Leben. Er meldete sich nicht mehr - umso mehr wuchs ihre Angst. Sie dachte zu viel nach, dachte dass er sie vergessen hatte, schließlich meldete er sich nicht mehr. Tagtäglich rief sie ihn an. Er ging nicht ran, irgendwann war er gar nicht mehr zu erreichen - seine Nummer war nicht mehr vergeben. Damit war es klar: Er hatte mit ihr abgeschlossen. Sie erkundigte sich bei der Army - er lebte noch. Nun stand es schwarz auf weiß: Er wollte sie nicht mehr. Also beschloss sie nun auch mit ihm abzuschließen. Aber wie nur? Wie sollte sie all die Zeit beiseite legen? Das ging nicht, sie wollte & konnte es nicht - aber sie musste. Doch sie wusste nicht dass auch er an der Trennung zerbrach. Urplötzlich waren sie kein gemeinsames Herz mehr, bloß zwei umher irrende Seelen.

5902755967821972046.jpg 

Monate vergingen, Jahre verstrichen.. bis es an ihrer Tür klopfte, eine weinende Frau stand vor ihr: "Was kann ich für Sie tun?", fragte das inzwischen erwachsene Mädchen von damals. "Kennen Sie diesen Mann?", zitternd streckte die Frau das Bild eines gut aussehenden, lachenden Mannes entgegen. Er war es! Er! - Der vor Jahren gegangene Mann ihres Lebens. Mit Tränen in den Augen nickte sie. Plötzlich riss die alte Frau das Mädchen in die Arme: "Endlich hab ich dich gefunden!" - Sie verstand nichts, wandte sich ab & fragte weinend: "Woher kennen Sie den Jungen?", fragte die inzwischen Erwachsene & immer noch zerbrochene Frau schockiert nach. "Der Mann auf dem Foto ist mein Sohn. Im Krieg hat er eine Amnesie erlitten, er konnte sich an nichts erinnern, bloß an eine Frau. An dich!. Doch er wusste nicht wer du bist. Er weiß es bis heute nicht. Doch Dank eines alten Fotos von dir in seinem Portmonee hat er dich niemals vergessen können. Ich wusste wer du warst, ich kannte dich bloß nicht. Doch du warst der einzige Grund weswegen mein Sohn weiter gekämpft hat. Er wusste nicht für wen er kämpft, doch er hat es getan. Deinetwegen hat er sich nicht aufgegeben & nun- ich hab dich endlich gefunden! Über ein Jahr habe ich nach dir gesucht. Ich habe dich gefunden, meinen kleinen persönlichen Lebensretter,die wahre Liebe meines einzigen Kindes.", strahlte die alte Frau lächelnd & weinte.
19.12.15 10:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung